Willkommen beim FC Stätzling e.V.

Veranstaltungen

Nov

15

Ski-/Wandern Jahresversammlung

Freitag, 19:00 Uhr

FCS Sportheim

Nov

24

Ausflug nach Nördlingen, näheres bei A. Fritz, Tel. 0171 6179081

Sonntag, 08:00 Uhr

Stadtführung und Besuch des BZL-Spiels der 1. Ma. um 14:00 Uhr

Nov

26

FCS Mitarbeiterkreissitzung

Dienstag, 20:00 Uhr

FCS Sportheim

Jan

11

Bödele-Skifahrt

Samstag, 06:00 Uhr

Bregenzer Wald (Bus ab Glasbau Fritz)

Jan

24

3-Tages-Skifahrt

Freitag, 06:00 Uhr

Skigebiet Mellau/Damüls (Bus ab FCS)

Aktuelles

Spielberichte Junioren

22.10.2019 um 12:47 Uhr
FUSSBALL

U15-C1

FCS - TSV Milbertshofen 1 : 2 (0:0)

FC Stätzling U15 verliert durch unglückliche Schiedsrichterentscheidung einen verdienten Punkt.

Die derzeit vom Verletzungspech heimgesuchten Stätzlinger trafen am achten Spieltag auf den starken TSV Milbertshofen. Für die Verletzten Eray Halici und Philipp Stripling spielten Jonas Reisinger und Tobias Eisenkolb mit Dustin Kothmair und Daniel Palluch in der in den letzten Wochen überzeugend agierenden Viererkette. Das Spiel nimmt sofort Fahrt auf und so zeigt der Milbertshofener rechte Außenstürmer Christian Ehizibye (7) in der ersten Minute, was in den nächsten 70 Minuten von ihm zu erwarten ist. Im direkten Gegenzug zeigen die Stätzlinger, dass sie mit Tempofußball dagegenhalten werden.In der 11. Minute kann Dustin Kothmair den schnellen Christian Ehizibye nur durch ein Foul an der Strafraumgrenze stoppen. Es gibt eine frühe Gelbe Karte für den Innenverteidiger und einen Freistoß für Milbertshofen, der jedoch nichts einbringt. Nur 3 Minuten später spielt Daniel Palluch einen langen Pass in den Lauf von Theodoros Morfakis, doch der aufmerksame Torwart war einen Schritt schneller am Ball. Immer wieder schafft es Milbertshofen sich über ihre rechte Angriffseite durchzusetzen und für Torgefahr zu sorgen, doch die Stätzlinger Defensive hält mit engagiertem Einsatz dagegen. In der 25. Minute dann die größte Stätzlinger Torchance. Nach einer langen Flanke von Daniel Palluch von der linken Seite über das Abwehrzentrum hinweg, legt Maximilian Schmid den Ball auf den zentral eingelaufenen Burak Uludag ab, der den Ball nur wenige Zentimeter am rechten Pfosten vorbeischießt. Kurz vor der Pause kommt es zwischen Christian Ehizibye und Tobias Einkolb zu einem Laufduell, bei dem Tobias seinen Gegenspieler erfolgreich daran hindern kann in Richtung Tor zu ziehen, und so geht der Torschuss knapp am langen Pfosten vorbei.

Der Tempofußball der ersten Halbzeit setzt sich in der zweiten Halbzeit fort. Beide Teams arbeiten aktiv gegen den Ball und schalten nach Balleroberung schnell in den Angriffsmodus um. In der 47 Minute kann der auf die rechte Innenverteidigerposition gewechselte Dustin Kothmair den eingewechselten Cem Cevizi (12) im Laufduell zwar nach links abdrängen, aber einen gespitzelten Torschuss nicht verhindert. So kullert der Ball am herausgelaufenen Elias Moser ins lange Toreck. Doch Stätzling antwortet sofort. Daniel Palluch schlägt eine Flanke in die Mitte, die Theodoros Morfakis mit der Brust annimmt und dann direkt Volley ins linke Kreuzeck verwandelt. Nur 5 Minuten später kann Christian Ehizibye zum wiederholten Mal nur durch ein Foul an ein Einlaufen in den Strafraum über die rechte Seite gehindert werden. Der auf den zweiten Pfosten gezogene Freistoß wird durch den freistehenden Sami Achir (6) zur erneuten Führung eingeköpft. Stätzling geht nun höheres Risiko schiebt noch früher auf den Gegner und hält trotz der fortgeschrittenen Spielzeit das Tempo hoch, kommt aber nicht zu gefährlichen Abschlüssen. Einen Torschuss nach einem Milbertshofener Konter in der 67. Minute kann Dustin Kothmair in letzter Sekunde von der Linie kratzen. Die letzte Spielminute läuft. Milbertshofen stoppt die ununterbrochen anrennende Stätzlinger Elf durch ein Foul im Mittelfeld. Batuhan Güney führt den Freistoß schnell aus und über die linke Seite erfolgt unmittelbar ein eigentlich ungefährlicher Torschuss. Torwart Nicolas Eicher (1) springt der Ball jedoch nach vorne weg. Theodoros Morfakis reagiert sofort und schiebt zum Ausgleich ein. Schiedsrichter Markus Casazza gibt das Tor sofort, wird dann aber zu seinem Linienrichter gerufen. Nach kurzer Absprache nimmt er das Tor zurück, weil die Ausführung des Freistoßes 2 Meter vom Ort des Fouls stattgefunden hat. Eine Entscheidung die man bestenfalls als „unglücklich“ bezeichnen kann, da die Begründung nicht der gängigen Regelauslegung entspricht und in diesem Fall auch noch spielentscheidend war. So endete ein tolles Fußballspiel, in dem beide Mannschaften alles zeigten, was ein hochklassiges Fußballspiel auszeichnet, mit einer unglücklichen Niederlage für den FC Stätzling.


U16-B2

FCS - FC 1920 Gundelfingen II 6 : 1 (3:0)

Zwanzig Minuten konnte Gundelfingen einigermaßen dagegenhalten und hatte da auch seine beste Chance mit einem Freistoß aus 25 m aus der halbrechten Position, der nur die Latte traf. Auf Stätzlinger Seite wurden bis dahin ebenfalls schon drei hundertprozentige Chancen vergeben. In der 19. Minute verwertete Antony Kabatas einen schönen Pass in die Tiefe von Andi Hajrullahu zum 1:0. In der 33. Minute war es erneut Anthony Kabatas, der auf Hereingabe von David Reich, noch einen Spieler umspielte und das 2:0 markierte. Praktisch mit dem Pausenpfiff bediente Martin Wiedenmann Andi Hajrullahu, dem mit einem schönen Schuss das 3:0 gelang.

In der 50. Minute konnte sich wieder Anthony Kabatas im Strafraum durchsetzen und mit einem sehenswerten Schuss das 4:0 erzielen. Das 5:0 in der 61. Minute war eine schöne Freistoßkombination. Anhony Kabatas spielte auf den kurz kommenden Jakob Sitka, der den Ball mit links in Richtung des langen Pfostens weiterpasste. Dort konnte der freistehende Noel Aktas einschieben. Gundelfingen nutzte einen Fehlpass im Stätzlinger Zentrum zum Anschlusstreffer ins lange Eck. In der 77. Minute konnte Andi Hajrullahu mit seinem zweiten Tor den Abstand von fünf Toren wieder herstellen, der gleichzeitig Endstand war.

Fazit: Wieder eine sehr starke Mannschaftsleistung, eine sehr gute Schiedsrichterleistung mit einem über weite Strecken unterlegenen Gegner.

Spielbericht Bezriksliga FCS - TSV Wertingen 3 : 1 (1:1)

20.10.2019 um 17:27 Uhr
FUSSBALL

Mit einem 3:1-Arbeitssieg gegen den TSV Wertingen schaffte der FC Stätzling den Anschluss an die oberen Plätze. Robin Widmann erzielte den 2:1-Führungstreffer erst in der Schlussphase.

Der FC Stätzling kam in einer überlegen geführten Anfangsphase zur ersten Torchance als Kraus aus spitzem Winkel nur das Außennetz traf. Nach elf Minuten gerieten die Gastgeber aber völlig überraschend mit 0:1 in Rückstand. Nach einem Konter klärte Semke bei einem Rettungsversuch unbeabsichtigt mit der Hand und Beham verwandelte den berechtigten Elfer sicher zur Wertinger Führung. Danach zeigte der FCS einen Angriff nach dem anderen und kam zu guten Gelegenheiten. Adldinger versuchte es aus 20 m zuerst mit einem Schuss und später aus kurzer Distanz mit dem Kopf. Einen herrlichen Angriff über Losert und Kraus konnte Heiß nicht erfolgreich abschließen. Nach einer erneut spielerisch anspruchsvollen Offensivaktion setzte Tutschka die Lederkugel nur übers Gehäuse. Bis zur 44. Minute sprang keine weitere Stätzlinger heraus, so dass der Ausgleich kurz vor dem Halbzeitpfiff unerwartet, aber hochverdient war. Eine perfekt getimte Flanke von Heiß an den langen Pfosten verwertete Widmann im Fallen zum 1:1.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel hatten die Stätzlinger Glück als Fech einen Kopfball aus 2 m neben das Tor setzte. Anschließend sahen die 120 Zuschauer eine ausgeglichene aber auch ereignisarme Partie. Lediglich Kraus fälschte eine Flanke in der 64. Minute gefährlich ab. In der Schlussviertelstunde übernahm der FCS wieder die Initiative und drängte die Gäste oft an den eigenen Strafraum. Zunächst fehlte die Durchschlagskraft und dann schlug erneut Widmann zu, der im Strafraum einen Lupfer von Heiß per Direktabnahme platziert in den rechten Torwinkel zum 2:1 bugsierte. Den 3:1-Endstand stellte dann Adldinger her, der aus 16 m flach ins rechte Toreck traf. Mit viel Geduld konnte der FCS einen Dreier einfahren und somit den Auswärtssieg in Aindling vergolden. (bidi)

Herzensprojekt FC Stätzling – Sanierung/Aufstockung der Geräte

08.10.2019 um 21:03 Uhr
ALLGEMEIN

Ab heute startet das Voting für das Gewinnspiel von Sport-Thieme, bei dem der FC Stätzling teilnimmt. Die Aktion läuft bis 23. Oktober - also macht alle mit!

Denn nur mit eurer Unterstützung können wir unser Vereinsheim modernisieren und weiterhin erfolgreich am Sportleben teilhaben. Bitte helft uns unser Herzensprojekt, den FC Stätzling nach vorne zu bringen, zu erfüllen.

hier geht's zum Gewinnspiel

Neues Angebot: Bodenturnen

29.09.2019 um 18:39 Uhr
GYMNASTIK

Ab dem 17.09.2019 wird es eine Bodenturngruppe geben, welche dienstags von 15:30 – 17:30 Uhr im Gymnastiksaal trainiert. Dort können Jungen und Mädchen ab einem Alter von 7 Jahren bei den Übungsleiterinnen Sabrina und Vanessa Saul einiges zum Thema Bodenturnen lernen.

Geeignet ist dieses Angebot sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene. Es wird alles vom Purzelbaum bis hin zum Salto trainiert. Natürlich werden auch Handstände, Räder, Felgrollen, Überschläge und vieles mehr geübt.

Mitbringen müsst ihr ausschließlich etwas zu Trinken und feste Turnschuhe.

Falls du Interesse hast, kannst du dich gerne für weitere Infos bei uns melden oder einfach zu unserer normalen Trainingszeit zum Schnuppern vorbeischauen.

Kontaktdaten:

  • Emailadresse: saul.sabrina(at)t-online.de oder saul.vanessa(at)t-online.de
  • Telefon: 0821/721659

Sammeldienst für Altpapier und Altmetall endet

25.09.2019 um 11:39 Uhr
ALLGEMEIN

Ab dem 1. Oktober wird aus wirtschaftlichen Gründen der Sammeldienst Altpapier und Altmetall auf unserem Parkplatzgelände beendet, es können keine Container mehr bereit gestellt werden. Preiserhöhungen des Entsorgers zwingen uns zu diesem Schritt.

Wir bedanken uns für die großartige Unterstützung und sind um eine Folgelösung bemüht.

Der Vorstand des FC Stätzling

Fußball

Laden...

Sponsoren