Willkommen beim FC Stätzling e.V.

Veranstaltungen

Nov

26

FCS Mitarbeiterkreissitzung

Dienstag, 20:00 Uhr

FCS Sportheim

Dez

07

Weihnachtsfeier

Samstag, 19:00 Uhr

FCS Sportheim

Dez

31

Silvesterparty

Dienstag, 20:00 Uhr

FCS Sportheim

Jan

11

Bödele-Skifahrt

Samstag, 06:00 Uhr

Bregenzer Wald (Bus ab Glasbau Fritz)

Jan

24

3-Tages-Skifahrt

Freitag, 06:00 Uhr

Skigebiet Mellau/Damüls (Bus ab FCS)

Aktuelles

Spielberichte Junioren

17.11.2019 um 10:40 Uhr
FUSSBALL

U16-B2

TSV Nördlingen U17 – FCS - 3:2 Torschützen: Kabatas und Sitka

Anhand des Tabellenplatzes und der letzten Ergebnisse war klar, dass heute ein harter Brocken zu bespielen war. Die Nördlinger U17 spielte von hinten heraus mit perfekt einstudierten Spielzügen auf ihre schnellen Außenspieler. Starkes Pressing mit zwei aufrückenden Defensivspielern in der Vorwärtsbewegung setzte den FCS anfänglich sehr stark unter Druck. Die Mannschaft fand kein Mittel dagegen, was in der 10. Minute mit einem dieser einstudierten Spielzüge bereits zum 1:0 für Nördlingen durch die Nummer 7 führte. Allerdings merkte man die Einwechslung des in den letzten drei Spielen fehlenden Max Kaiser kurz vor der Halbzeit, als er sofort an seinem Gegenspieler davonzog und den Ausgleich hätte machen können. Im Gegenzug schaffte es Nördlingen ein letztes Mal in diesem Spiel, gefährlich vor das Stätzlinger Tor zu kommen und erhöhte mit einer schönen Einzelleistung der Nummer 2 zum 2:0.

In der Pause nahm das Trainerduo David und Simon Gilg zwei bis drei kleinere Korrekturen an der Aufstellung und der Spieltaktik vor und schon begann ein völlig anderes Spiel. Nördlingen sah sich ein ums andere Mal in höchster Not. Bereits in der 44. Minute konnte Anthony Kabatas zum 1:2 verkürzen, nachdem Max Kaiser auf der linken Seite erneut seinem Gegenspieler entwischt war und ihn mit einem schönen Vertikalpass von der Grundlinie bediente. Nun kreierte Stätzling eine Chance nach der anderen. Die Innen- und Außenverteidiger Adrian Seifert, Flo Hanreich, Moritz Mies und Noel Aktas schalteten sich immer wieder in die Angriffsbemühungen ein und schoben das Spiel von hinten richtig an. Besonders Noel Aktas bewältigte seine für ihn neue und ungewohnte Aufgabe nach anfänglicher Nervosität sehr gut. Der Ausgleich lag in der Luft. Es dauerte aber bis zur 68. Minute, als sich der heute erneut mit 100 Prozent Einsatz spielende Anthony Kabatas noch einen Scorerpunkt holte, indem er sich auf der rechten Außenbahn durchsetzte und mit einem sehenswerten Querpass Jakob Sitka vorlegte, der den Ball sicher annahm und zum Ausgleich einschoss. Jetzt spielte nur noch Stätzling. In der letzten Minute kam Nördlingen noch einmal, eigentlich ungefährlich an der Grundlinie in den Strafraum und traf einen Stätzlinger mit einem Verlegenheitspass leicht an dessen Bauch. Der Schiedsrichter war von den Nördlinger Reklamationen anscheinend so beeindruckt, dass er wegen „Handspiels“ auf Elfmeter entschied und den FCS dadurch um den mehr als verdienten Punkt brachte. Daniel Rampertshamer konnte den Elfmeter zwar noch parieren, beim Nachschuss war er allerdings machtlos. Danach war Schluss.

FAZIT: In der ersten Halbzeit ohne Mittel gegen Nördlingen. Die zweite Halbzeit war die beste Saisonleistung der gesamten Mannschaft. So kann es weitergehen.

Ressortleitung "Veranstaltung" gesucht!

05.11.2019 um 18:27 Uhr
ALLGEMEIN

Aufgrund eines längeren Auslandaufenthalts ist Lucie Fritz als Ressortleiterin Veranstaltung zurückgetreten.

Der FCS sucht dringend eine/n Nachfolger/in.

Wer gerne Feiern jeglicher Art organisiert, bitte bei der Vorstandschaft melden.

Die Vorstandschaft

Spendenaufruf

17.07.2019 um 20:28 Uhr
ALLGEMEIN

An alle Mitglieder, Werbepartner, Freunde und Gönner des FC Stätzling.

Brandschutz und Wasserschaden. 2 Ereignisse die den FCS finanziell schwer belasten. Die Umsetzung der Brand – und Rettungswegvorschriften sowie Reparaturen und Erneuerungen auf Grund eines Wasserschadens im gesamten Kellerbereich wurde der FCS an seine finanziellen Grenzen gebracht.

Ein Teil der Wasserschadenkosten wurde durch die Versicherung bezahlt. Ein großer Teil der Kosten, dazu gehört die Erneuerung der Warmwasserspeicher, der Gastherme sowie der kompletten Verrohrung im Kellerbereich einschließlich der Kabinen musste vom FCS bezahlt werden.

Die Gesamtkosten für diesen Umfang belaufen sich auf ca. 228.000,- Euro und mussten vom FCS komplett bezahlt werden. Ein Zuschuss der Stadt Friedberg sowie Darlehen bei der VR Bank und der Stadt halfen dem Verein, diesen Zahlungsverpflichtungen nachkommen zu können. Zudem mussten wir einen sehr großen Teil unserer Rücklagen aufbrauchen.

Nachdem nun die Maßnahmen abgeschlossen sind, hat der Vorstand die Zuschussanträge an den BLSV und die Stadt Friedberg auf den Weg gebracht. Die Höhe des zu erwartenden Zuschusses ist noch offen, ebenso der Zeitpunkt, wann er ausbezahlt wird.

  • Deshalb benötigen wir eure Hilfe.
  • Wir bitten um Geldspenden.
  • Jeder Betrag hilft uns weiter.

Spenden können jeden Donnerstag von 19 bis 21 Uhr im Geschäftszimmer des FCS abgegeben oder auf das Spendenkonto überwiesen werden. Selbstverständlich kann jeder auf Wunsch eine Spendenquittung erhalten.

Spendenkonto: Augusta Bank, IBAN: DE30 7209 0000 0105 9077 21.

Rückfragen bei Anton Fritz Tel.: 0171 6179081

Wir hoffen auf eure Unterstützung. Die Vorstandschaft

Spieler im Juniorenbereich gesucht!

01.07.2019 um 10:46 Uhr
FUSSBALL

Wir suchen für die F-Jugend (Jahrgang 2011/2012) noch Spieler

  • Ansprechpartner für alle Juniorenmannschaften siehe Trainingsplan & Trainer auf der Fußballseite

Fußball

Laden...

Sponsoren